Erbschaftsteuer

Aktuelle Rechtslage

1. Einleitung

Durch das am 01.07.2016 in Kraft getretene Erbschaftsteuergesetz haben sich die Rahmenbedingungen bei der Übertragung betrieblichen Vermögens im Wege der Schenkung oder der Erbfolge ergeben. Im Übrigen haben sich die Regelungen nicht geändert. Im Bereich des Privatvermögens wurden lediglich redaktionelle Änderungen vorgenommen. An den bisherigen erbschafts- und schenkungsteuerlichen Freibeträgen und an den Steuersätzen für die einzelnen Steuerklassen hat sich nichts geändert.

 

2. Freibeträge

Die folgenden Freibeträge können z.B. neben den besonderen Regelungen für das Familienheim für übriges Vermögen in Betracht kommen und alle 10 Jahre in Anspruch genommen werden (§ 16, § 14 ErbStG).

Erwerber

Rechtslage ab 1.1.2009

Rechtslage bis 31.12.2008

Ehegatte

500.000 €

307.000 €

Lebenspartner (eingetragene Lebenspartnerschaft)

500.000 €

5.200 €

Kinder

400.000 €

205.000 €

Enkel

200.000 €

51.200 €

übrige Personen der Steuerklasse I (z.B. Eltern)

100.000 €

51.200 €

Personen der Steuerklasse II (z.B. Geschwister, Nichten, Neffen)

20.000 €

10.300 €

Personen der Steuerklasse III (Übrige)

20.000 €

5.200 €

Der überlebende Ehegatte erhält neben dem persönlichen Freibetrag einen besonderen Versorgungsfreibetrag in Höhe von 256.000 Euro, der ggf. um den Kapitalwert von Versorgungsbezügen gekürzt wird; dies gilt auch für eingetragene Lebenspartner (§17 ErbStG).

 

3. Steuersätze

In Abhängigkeit von der Höhe des steuerpflichtigen Erwerbes ergeben sich bei den verschiedenen Steuerklassen die folgenden Steuersätze:

Steuerklassen

Wert des steuerpflichtigen Erwerbs bis einschließlich

Steuerklasse I
z.B. Ehegatten, Kinder, Enkel, ggf. Eltern

Steuerklassen II
z.B. Geschwister, Nichten und Neffen

Steuerklassen III
z.B.Lebenspartner und Übrige

75.000 €

7%

15%

30%

300.000 €

11%

20%

30%

600.000 €

15%

25%

30%

6.000.000 €

19%

30%

30%

13.000.000 €

23%

35%

50%

26.000.000 €

27%

40%

50%

über 26.000.000 €

30%

43%

50%

Aufgrund der wiederum gestiegenen Komplexität der gesetzlichen Regelungen ist eine steuerliche Beratung unerlässlich.

 

Gerne beraten wir Sie in Ihrer persönlichen Situation ganz individuell.