Gemeinnützigkeit

Wir bieten Gründungsberatung und laufende Betreuung von gemeinnützigen Vereinen, Verbänden und Stiftungen in folgenden Bereichen:

  • Erlangung bzw. Erhalt der Gemeinnützigkeit

  • Gestaltungsberatung

  • Spendenrecht

  • Sponsoring


Einige Besonderheiten bei dem Gemeinnützigkeitsrecht

  • Das Steuerrecht für eingetragene Vereine besitzt einige Besonderheiten. Insbesondere die Grenzen zwischen den vier Hauptbereichen: Ideeller Bereich, Vermögensverwaltung, Zweckbetrieb und wirtschaftlichem Geschäftsbetrieb lassen sich nicht ohne Schwierigkeiten feststellen. Dies fällt umso mehr ins Gewicht, da diese Abgrenzungen von großer Bedeutung für die steuerliche Behandlung sind. So ist es beispielsweise entscheidend, ob eine Leistung mit 7% Umsatzsteuer dem Zweckbetrieb oder der Vermögensverwaltung oder aber mit 19% Umsatzsteuer dem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb zuzuordnen ist. Dies hat erhebliche steuerliche Auswirkungen für den Verein zur Folge.

  • Sollten Verluste im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb entstehen, dann dürfen diese nicht mit Gewinnen aus den anderen drei Bereichen ausgeglichen werden, anderenfalls ist die Gemeinnützigkeit gefährdet. Die Aberkennung der Gemeinnützigkeit hat gegebenenfalls zur Folge, dass die Umsätze, welche beim gemeinnützigen Verein dem ermäßigten Umsatzsteuersatz unterliegen oder steuerfrei sind, mit dem Regelsteuersatz von 19% zu besteuern sind. Ferner hat die Aberkennung der Gemeinnützigkeit häufig zur Folge, dass die öffentlichen Zuschüsse und zinsgünstigen Darlehen zurückgezahlt werden müssen.

  • Ein Verein kann Arbeitgeber im Sinne des Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrechtes sein. In diesem Falle muss der Verein die Pflichten ebenso wie jeder andere Arbeitgeber wahrnehmen. Dieser Sachverhalt sollte von den Verantwortlichen berücksichtigt werden.

Aktuelle Steuernews

Nützliche Informationen für Fluggäste

Tritt bei einem Flug eine unplanmäßige Zwischenlandung auf, z. B. durch schlechte Wetterverhältnisse, so ist das laut Urteil des... Weiterlesen

Mangelbeseitigung entzieht nicht den Anspruch auf Umtausch

Das Oberlandesgericht Nürnberg hat am 20.2.2017 mit einem Urteil entschieden, dass Käufer bei mangelhaft gelieferten Sachen, Anspruch auf Beseitigung... Weiterlesen

Bruch von Schweigepflicht Grund für außerordentliche Kündigung

Eine Arzthelferin musste nach Weitergabe von Patientendaten mit einer außerordentlichen Kündigung rechnen. Die Arzthelferin fotografierte das Terminblatt eines Patienten... Weiterlesen

“Gut durch den Zoll” – Bundesfinanzministerium gibt sachdienliche Hinweise

Die App „Zoll und Reise“ ist eine zum kostenlosen Download bereitgestellte App des Bundesfinanzministeriums. Hierbei handelt es sich um... Weiterlesen

Staatlich anerkannte Feiertage und Sonntage befreien von Arbeitspflicht

Staatlich anerkannte Feiertage und Sonntage sind laut Grundgesetz als Tage der Arbeitsruhe zu zählen und befreien die meisten Menschen... Weiterlesen

0180-Kundendiensttelefonnummer darf keine höheren Kosten verursachen

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat am 2.3.2017 entschieden, dass die Kosten für den Anruf bei einer Kundendiensttelefonnummer denen eines... Weiterlesen

Kündigung von Bausparverträgen 10 Jahre nach Zuteilungsreife rechtens

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass noch nicht voll besparte Bausparverträge 10 Jahre nach Zuteilungsreife von der Bausparkasse gekündigt werden... Weiterlesen

3.000 € für eine unerwünschte Werbe-E-Mail

Für unerwünschte Werbe-E-Mails kann eine Vertragsstrafe von 3.000 € drohen – vorausgesetzt es gibt ein Vertragsstrafeversprechen. Entschieden hat dies... Weiterlesen