Neue Regelungen für Immobilienmakler bezüglich der Berufsausübung

Die Standards für gewerbliche Immobilienmakler sowie Wohnungseigentumsverwalter werden sich in Zukunft verändern.

Was heißt das konkret?

Um die Qualität der erbrachten Dienstleistungen zu steigern und daraus resultierend den Verbraucherschutz  zu unterstützen, werden Sachkundenachweise eingeführt.

Des Weiteren soll der geforderte Sachkundenachweis bei Wohnungseigentumsverwaltern die energetische Gebäudesanierung als auch die Modernisierung von Wohnimmobilien fördern.

Ein großer Schritt ist zudem die Berufshaftpflichtversicherung von Verwaltern. Dies verfolgt den Sinn, Wohnungseigentümer vor Finanz-Schäden zu schützen, die durch mangelhafte Tätigkeitsausübung des Verwalters entstehen.

All diese Standards bezwecken, dass Immobilienmakler zukünftig Ihre Fachkenntnis beweisen sollen. Orientierung fanden die Standards an erprobten Regelungen für Finanzanlagen- und Versicherungsvermittlern.

Weitere Informationen finden Sie hier.